Pädiatrie - Ergotherapie für Kinder

Ergotherapeuten behandeln in dem Fachbereich Pädiatrie Säuglinge, Kinder und Jugendliche mit

  • körperlichen, geistigen oder seelischen Entwicklungsstörungen, -verzögerungen oder -behinderungen,
  • Defiziten in der Grob-, Fein- und Graphomotorik,
  • autistischen Verhaltensweisen,
  • Beeinträchtigungen durch Frühgeburt,
  • Lern- oder Verhaltensstörungen,
  • Hyperaktivität sowie
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen.

Im Vordergrund steht die Handlungsfähigkeit und die Selbstständigkeit des Kindes. Ihm werden Aktivitäten angeboten, die in einem sinnvollen Handlungszusammenhang stehen.
Da das soziale Umfeld für das Kind von großer Bedeutung ist, ist uns die effektive Zusammenarbeit von Kind, Eltern und Therapeut besonders wichtig.